3 Wochen Fitnesstraining – Zwischfazit

Kurz vor Silvester habe ich mir überlegt, dass es mal wieder Zeit ist wesentlich Fitter und aktiver zu werden. Für das Jahr 2013 habe ich mir also folgende Vorsätze überlegt:

– Weniger Alkohol
– Weniger Süßigkeiten
– Gesündere Ernährung
– Mehr Sport

Im kompletten Januar habe ich bis jetzt gar keinen Alkohol mehr zu mir genommen… kein Bier, kein Wein und keine anderen alkoholischen Getränke. Auch in Zukunft möchte ich den Bier- und Weinkonsum deutlich reduzieren.

Mein Süßigkeitenkonsum habe ich ebenfalls auf NULL reduziert und gerade in den ersten Tagen bekamm ich so manchen „Heißhunger“. Doch ich konnte bisher standhaft bleiben! Ich bin selbst etwas von meiner bisherigen Disziplin überrascht, da ich eigentlich immer etwas Süßes essen kann und auch bei uns im Büro ständig etwas zum Naschen rumliegt.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist meine Ernährung. Früher habe ich häufig mal eine Tiefkühlpizza oder einen Burger bei McDonalds gefuttert (dank der tollen Mc Donalds Gutscheinen wurde es auch mal ein Burger mehr 😉 ). Doch auch damit habe ich komplett aufgehört, stattdessen esse ich am Abend nur leichte Kost. In der Regel Salat und Fisch oder Hänchen. Zwischendurch esse ich jetzt immer eine Hand voll Nüsse, besonders gerne Mandeln, Wallnüsse und Cashewkerne.

Mehr Sport: Ich werde mich zunächst mit Bodyweight Training und Joggen in Form bringen. Auf meinem Balkon habe ich eine Klimmzugstange auch der ich Regelmäßig mein Klimmzugprogramm mache. Des Weiteren mache ich Liegestützen, Burpees, Kniebeugen, Crunches und viele stabilisierende Übungen für den Core (z.B. Planks etc.). Sehr motivierend und interessant ist in diesem Zusammenhang auch das Buch „Fit ohne Geräte„. Ich denke die zahlreichen positiven Bewertungen auf Amazon sprechen für sich :).