Ab ins Fitnessstudio – Bewegung im Alltag

„Sport ist Mord“ diesen Spruch haben viele Menschen tief verinnerlicht. Er ist allgemein sehr beliebt als Ausrede für fehlende Bewegung im Alltag. Das ist aber am Ende mehr als schädlich, denn die meisten Menschen wissen daher gar nicht, wie wichtig es ist, sich auszupowern. Es geht beim Sport nicht nur darum, den Körper in Form zu bringen, oder abzunehmen. Nein, es ist viel eher eine Art, sich selbst etwas Gutes zu tun. Es geht darum, sowohl Körper als auch Geist auszulasten. Gerade wenn man den ganzen Tag im Büro sitzt, ist das sehr wichtig. Natürlich fühlt man sich abends abgeschlagen, aber der Körper ist keinesfalls erledigt, sondern sehnt sich nach Bewegung. Schon nach einer Stunde im Fitnessstudio kann sich der Allgemeinzustand deutlich bessern. Die Ertüchtigung wirkt sich auch auf die Abwehr aus, wer regelmäßig Sport treibt, der wird wesentlich weniger krank und fühlt sich auch sonst einfach besser.

Halten Sie sich fit! ©Yuri Arcurs/depositphotos.com

Vorteile sportlicher Aktivitäten

Beim Sport werden Endorphine ausgeschüttet, diese versorgen den Körper mit einem tollen Gefühl, man wirkt einfach gelassener, entspannter und am Ende auch glücklich, denn wenn man sich durchgerungen hat und das Pensum geschafft ist, dann stellt sich bei jedem Zufriedenheit ein. Sport hat auch wissenschaftlich eine große Bedeutung, es geht nicht nur darum, sich besser zu fühlen, die Bewegung wirkt sich auf den kompletten Organismus auch. Natürlich hat es ebenfalls den netten Nebeneffekt, dass die Hose nicht mehr so spannt und die einzelnen Partien des Körpers definierter werden.

Passende Sportkleidung ist wichtig!

Damit der Sport nicht nur effektiv ist, sondern auch Spaß macht, sollte moderne Fitnesskleidung nicht fehlen. Es finden sich für diesen Anlass zahlreiche Onlineshops ein, die jeden mit dem passenden Outfit versorgen. Aufgrund der großen Auswahl kann am Ende jeder etwas Schönes finden, das nicht nur funktional ist und perfekt passt, sondern auch modisch keine Abstriche erforderlich macht. Mit der richtigen Sportkleidung macht das Training dann auch doppelt Spaß, denn im Idealfall wird Schweiß absorbiert und das Material fühlt sich so jederzeit gut auf der Haut an.

Für Personen, die Medikamente online bestellen, gibt es mehrere wesentliche Punkte, die nicht ignoriert anfangen konnten. Es gibt Varianten Situation wie bipolare Störung, die keine Heilung haben. Zweifellos am beliebtesten ist Kamagra. Wenn Sie über sexuelle Störung betroffen sind, wissen Sie wahrscheinlich über kamagra online bestellen und . Dieser Artikel erzählt mehr über die Auswertung der erektilen Dysfunktion und . Variante Drogerien beschreiben es als . Manchmal Männer, die übermäßig wie Kokain trinken, finden es schwierig, eine Erektion zu abgewinnen und sich an erektile Dysfunktion Medikamente zu wenden. So ist es wichtig, über die Sache zu wissen. In der Regel kann dies Diabetes, Nierenerkrankungen oder ein venöses Leck enthalten. Also, wenn Sie sexuelle Probleme erleben, ist es beträchtlich, einen qualifizierten Sex-Therapeuten gerade für eine komplette physikalische Prüfung zu sehen. Diese Medikamente sind nur für Sie. Geben Sie niemals Ihre Medikamente an andere Personen, auch wenn ihr Zustand das gleiche wie Ihre ist.

Comments

  1. Wer Sport betreibt, tut seinem Körper für die Zukunft gutes. So kann das Herzinfaktrisiko enorm gesenkt werden.
    Wer also Sport jetzt in „jungen“ Jahren betreibt, macht nichts falsch!

  2. Eine gewisse Grundfitness sollte jeder Mensch besitzen. Nachdem man körperlich einmal richtig an die Grenze gegangen ist, bekommt man ein ganz anderes Bewusstsein für seinen Körper. Ich finde das ziemlich wichtig…

  3. Das Bild super – man sieht richtig wie das wehtut. Aber ansonsten ist das ein super Artikel. Bin selbst seit 9 Monaten dabei und kann jede Zeile unterschreiben.

  4. Ja, man sollte sich den Sport so angenehm wie möglich machen: Belohnungen nach dem Workout, Musik während des Trainings und Sportkleider anziehen.

    Guter Artikel. Danke!
    Lg Senega

  5. Zu meiner aktiven Zeit als Fußballer war Fitnessstudio und Muckibude ein absolutes Unding. Ich wäre nie auf die Idee gekommen dort einen Vertrag abzuschließen. Dann habe ich irgendwann aufgehört aktiv Fußball zu spielen und irgendwann fehlte mir der Ausgleich zum Job. Mit einem Freund habe ich mich dann angemeldet und ich möchte gerade im Winter nicht mehr auf meine Trainingseinheiten verzichten.

  6. Ich habe einen Job , welcher meinen Rücken sehr belastet. Deswegen gehe ich gegelmäßig ins Fitnesstudio um meinen Rücken und den ganzen Körper etwas zu stärken. Ich würde das jedem empfehlen um Verletzungen vorzubeugen.

  7. Ich gehe ins Fitnessstudio um einen Ausgleich zu finden, für meinen sitzenden Bürojob.

    Ausserdem gefällt es mir, mich zu bewegen und fit zu bleiben. Ich trainiere gerade Klimmzüge. :-))

  8. Sport in gemässigter Form ist sehr wichtig, am besten jeden Tag bewegen – und zwar an der frischen Luft. Dazu Dehn- und Fitnessübungen – ich mache alles nur mit dem eigenen Körpergewicht, ohne Hanteln usw.

  9. Sport ist nicht nur wichtig für ein gutes Körpergefühl. Auch beugt regelmässige körperliche Anstrengung der Anfälligkeit für Depressionen oder Burn-Out vor. Wie wichtig Bewegung für die innere Ausgeglichenheit der Seele ist, wird in unserer Sesselfurzer-Gesellschaft, in der wir es uns bequem gemacht haben, gerne unterschätzt.

  10. Jetzt zum Jahresbeginn ist Sport natürlich wieder riesig angesagt. Es ist schon erstaunlich wie jedes Jahr wieder ein riesen Ansturm bei uns im Fitnessstudio aufkommt, um dann im laufe der Zeit wieder abzustürzen…
    Meiner Meinung nach macht es nur Sinn, wenn man auch regelmäßig Sport betreibt, ich selbst bin schon seit knapp 5 Jahren dabei und bin ein grpßer Fan von den hier angesprochenen Endorphinen welche beim Sport entstehen.

  11. Ich bin auch viel ausgeglichener, wenn ich regelmässig ein wenig sportel… man wird ja total hibbelig, wenn man jeden Tag im Büro sitzt und sich kaum bewegt.

  12. Wenn man den inneren Schweinehund denn dann überwunden hat, ist es wirklich ein schöner Ausgleich.
    Ich freue mich trotzdem wieder auf den Sommer – da fällt es gefühlt oftmals deutlich leichter sich entsprechend aufzuraffen… 🙂

  13. Wie schafft ihr es euch zu motivieren, damit ihr auch hin geht, wenn ihr einmal im Fitnessstudio angemeldet seid? An den Vorsätzen hapert es bei mir ja nicht, aber leider an der Durchführung, wenn der Elan der ersten Wochen verflogen ist 😉

  14. Ich gehe seit 3 Jahren 4 mal die Woche in Fitnessstudio und fühle mich super, als noch vor 3 Jahren.Man ist fitter, fühlt sich gesünder und bekommt wirklich ein ganz anderes Körperbewusstsein!

    • Sich zum Sport zu motivieren ist nicht für jeden ganz einfach. Oft hilft es, sich einen Sportpartner zu suchen oder nach der Arbeit nicht erst auf die Couch fallen, sondern direkt Sport zu machen. Wenn man erst einmal sitzt, dann bewegt man sich nicht mehr (meine Erfahrung).
      In manchen Jobs (z.B. Büro) bietet sich die Möglichkeit auf einem Sitzball oder Swopper zu sitzen. Dabei werden auch sehr viele Muskelpartien trainiert. Das ersetzt zwar nicht das Fitness- oder Lauftraining aber man tut etwas für seinen Körper.“

  15. Sich zum Sport zu motivieren ist nicht für jeden ganz einfach. Oft hilft es, sich einen Sportpartner zu suchen oder nach der Arbeit nicht erst auf die Couch fallen, sondern direkt Sport zu machen. Wenn man erst einmal sitzt, dann bewegt man sich nicht mehr (meine Erfahrung).
    In manchen Jobs (z.B. Büro) bietet sich die Möglichkeit auf einem Sitzball oder Swooper zu sitzen. Dabei werden auch sehr viele Muskelpartien trainiert. Das ersetzt zwar nicht das Fitness- oder Lauftraining aber man tut etwas für seinen Körper.

Speak Your Mind

*