Warum Torhüter nicht zu schnell feiern sollten…

Bei der Viertelfinalbegegnung des Coupe du Trone, dem wichtigsten Pokalwettbewerb in Marokko, zwischen Maghreb Fez (oder MAS) und FAR Rabat kam es zu einem sehr lustigen Zwischenfall. Nach dem das Spiel 1 zu 1 endete kam es zum Elfmeterschießen.
Der Torhüter von FAR Rabat, Khalid Askri, konnte einen Elfmeter abwehren, drehte sich rasch zu den Fans und ließ sich feiern. Doch Askir bemerkte nicht, dass der Ball sehr viel Backspin hatte und während er sich feiern ließ, kullerte der Ball langsam doch noch ins Tor.

Nach etwas Verwirrung erklärte der Schiedsrichter den Treffer für gültig. FAR Rabat verlor das Spiel schließlich mit 7:6 und schied im Viertelfinale aus. Khalid Askri wurde mit diesem Fehler allerdings weltberühmt, bei Youtube hat das Video bereits mehr als 7.500.000 aufrufe!

Hier ist der Link zu dem Video: Khalid Askri freut sich zu früh

Comments

  1. Dieser Torwartfehler von Khalid Askri ist wirklich noch schlimmer und vor allem viel lustiger als der von Englands Robert Green bei dem WM-Spiel gegen die USA …

  2. Omg der Torwart ist wirklich soooooooooo ein ****** hahaha

  3. Leider wurde das Video mittlerweile entfernt 🙁

  4. Hier der Link:
    http://www.youtube.com/watch?v=eyRk-5zTXKM

    Vom Torwartheld zum Fussballdepp. Und das in 2 Sekunden 😀

  5. Hallo,

    ich habe das Video gesehen und muss sagen,man sollte den Tag nie vor dem Abend loben….. Aber ganz ähnliche Szenen gab es ja auch schon Deutschland….

    Aber nun gut,….so macht man sich vom Held zum Depp…. 😉 Deswegen sollte man vielleicht kein Torhüter werden sondern eine andere lustige Sportart ausüben.

    In diesem Sinne….

    Gruß

Speak Your Mind

*