Tipp: Jetzt Snowboardbekleidung für den Winter kaufen

Kurzer Exkurs: Eigentlich hatte ich ja angekündigt, dass ich in meinem nächsten Artikel wieder über mein Fitness-Programm blogge, aber da ich gerade sehr günstige Snowboardschuhe gekauft habe ( richtig bequem sind Snowboardschuhe erst, wenn sie ein Paar mal getragen wurden), habe ich noch schnell diesen Artikel dazwischen geschoben. Übrigens habe ich jetzt noch regelmäßigen Kampfsport in mein Fitnessprogramm integriert, so dass ich im Sommer in absoluter Top-Form sein werden ;).

Aktuell ist natürlich keine Snowborad Saison mehr, aber ich beginne immer spätestens im Sommer damit, meinen Snowboardurlaub zu planen. Das hat natürlich auch einen Grund. Durch die frühe Planung kann man sicherstellen, dass zur Saison wirklich alles geklärt ist. Außerdem ist die Ersparnis auch ein effektiver Grund, bereits im Sommer die Bekleidung zu kaufen.

Viele Fachhändler im Internet nutzen die mauen Sommermonate, um mit besonderen Angeboten das Geschäft anzukurbeln. Das nehme ich als Kunde auch sehr gerne in Anspruch. Immerhin ist es doch ganz praktisch, wenn man bei der neuen Snowboardkleidung bares Geld sparen kann. Zwar setze ich immer auf hochwertige Markenware, aber selbst hier kann man immer wieder tolle Rabatte wahrnehmen. So muss die neue Ausrüstung dann niemals mehr kosten, als man wirklich ausgeben möchte. Die einzelnen Schnäppchen beschränken sich jedoch meistens nicht nur auf Bekleidung, sondern auch Zubehör und Boards. Ich rüste mich bei Bedarf also direkt komplett neu aus und warte dann gespannt auf die Saison.

Auch den Urlaub selbst kann man relativ früh zu einem guten Preis sichern. Wer sich im Sommer schon nach Unterkünften umsieht, der wird schnell merken, dass sie in den heißen Monaten wesentlich günstiger zu buchen sind. Denn auch bei dem Snowboardurlaub gibt es gewisse Frühbucherangebote. Mit der günstigen Snowboardkleidung kann man dann im Winter einfach starten und muss nicht auf den letzten Drücker durch das Fachgeschäft hetzen, weil irgendetwas noch fehlt. Von der gesamten Ersparnis kann man sich je nach Gegebenheiten dann auch noch einen zweiten Urlaub sichern. Es lohnt sich also allemal, sich im Voraus zu informieren.